Wer wir sind

Die European Climate Foundation (ECF) wurde Anfang 2008 als große philanthropische Initiative gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung einer Klima- und Energiepolitik, die die europäischen Treibhausgasemissionen deutlich senkt. Die ECF setzt sich außerdem dafür ein, dass Europa eine noch stärkere internationale Führungsrolle beim Klimaschutz übernimmt.

Die ECF-Gründer waren angesichts der fehlenden politischen Tatkraft und dem fehlenden Bewusstsein über die verheerenden Klimawandelfolgen in großer Sorge. Als ‚Stiftung der Stiftungen’ riefen sie deshalb die European Climate Foundation ins Leben, um gemeinsam die notwendige Transformation von einem emissionsintensiven hin zu einem emissionsarmen Wirtschaftssystem sicherzustellen.

Unsere Aufgabe

Die ECF hat ein Jahresbudget von ungefähr 25 Millionen Euro. Den größten Teil dieser Mittel vergeben wir an Nichtregierungsorganisationen und Think Tanks, die auf sachdienliche politische Veränderungen hinarbeiten. Unsere Mitarbeiter in den verschiedenen Programmen kooperieren mit den geförderten Organisationen, mit Fachleuten aus der Praxis und mit unseren Unterstützern. Gemeinsam gestalten und fördern wir Konzepte, die auf einer umfassenden Kenntnis der Akteure, der Entscheidungsprozesse und des politischen Kontextes beruhen. 2012 haben wir 181 Förderungen an 102 Organisationen vergeben.

Über unsere gesamte Arbeit hinweg konzentrieren wir uns auf vier Themen:

Bereitstellen von Denkansätzen, die neue theoretische Konzepte begründen:
Wir wollen das systemische Denken auf den Klimawandel lenken. Dabei sollen parteipolitische Positionen überwunden werden und die besten Daten und Methoden aus der ganzen Welt im Mittelpunkt stehen.

Schaffung einer fundierten Wissensgrundlage als Argument für den Änderungsbedarf:
Wir beauftragen wirtschaftliche und technische Forschung, beobachten die Fortschritte bei der Umsetzung von Maßnahmen und führen Umfragen für ein besseres Verständnis der vorherrschenden Einstellungen und Zustimmungsraten durch.

Zusammenbringen geeigneter Akteure:
Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Konsens über das weitere Vorgehen besteht oft darin, die richtigen Personen um einen Tisch zu versammeln. Soweit erforderlich, überbrücken wir Lücken in der governance, indem wir den Kooperationsprozess erleichtern. Außerdem helfen wir Akteuren, die im gleichen Tätigkeitsbereich arbeiten, ihre Potenziale zu bündeln.

Sensibilisierung für die Faktenlage und den Handlungsbedarf:
Dazu gehören die genaue Beleuchtung von Hindernissen und die Widerlegung der Unmengen an Fehlinformationen, die von Klimawandelskeptikern und von Verfechtern einer Weiter-wie-bisher-Strategie verbreitet werden.

Erfahren Sie, was wir tun und wie wir arbeiten.

Weiter In Diesem Menüpunkt

Hier erfahren Sie mehr über die Mitglieder unseres Vorstands, das Leitungsteams, und über unsere Mitarbeiter.

Informieren Sie sich über unsere Förderer.

Entdecken Sie Stellenangebote bei der ECF und unseren Partnern.