Strategie

Strategisch gemeinnützig sein für eine klimafreundliche Gesellschaft

Dem Klimawandel wirksam entgegenzutreten, ist eine Grundvoraussetzung für friedliche, prosperierende Gesellschaften in Europa und dem Rest der Welt. Der Klimawandel hält sich nicht an nationale und sektorale Grenzen. Deshalb müssen Strategien zum Klimaschutz Grenzen überwinden. Koordination im Handeln ist unerlässlich. Gemeinsam mit unseren Partnern vermitteln wir zwischen verschieden Perspektiven und helfen bei der Entwicklung neuer dynamischer Agenden, die sich in einer pluralistischen, demokratischen Gesellschaft bewähren können.

ECF Strat VisualDie European Climate Foundation (ECF) folgt der Idee der gemeinsamen Erarbeitung einer Strategie mit Partnern und Stakeholdern. Unser Ansatz fußt auf einem intensiven Dialog über Werte, Strategien und Auswirkungen. Da es eine Vielzahl voneinander abhängiger Faktoren und unvorhersehbarer Ereignisse gibt, planen wir unsere Vorgehensweise und den Zeitrahmen für unsere Initiativen dementsprechend.

Die ECF orientiert sich an den Kernelementen strategischer Philanthropie. Diese beinhalten die Verwendung aktueller Forschungsergebnisse und Analysen, die Formulierung überprüfbarer Hypothesen und messbarer Ziele, das Monitoring der Umsetzung und die Bewertung von Ergebnissen, das Lernen aus Erfahrung und die dynamische Anpassung an externe Entwicklungen.

Das Portfolio der ECF umfasst

Die ECF geht den Übergang zu einer klimafreundlichen Gesellschaft faktenbasiert an. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern tragen wir zur Debatte bei, indem wir wichtige Pfadabhängigkeiten und die Auswirkungen verschiedener aufzeigen. Wille, Ziele und Kapazitäten unterscheiden sich – dies gilt für den internationalen Klimaprozess ebenso wie für europäische und nationale Debatten. Gleichzeitig sind Wechselbeziehungen zwischen dem öffentlichen, privaten und dem Tertiärsektor, zwischen Bereichen wie Energieeffizienz, Strom, Heizung und Verkehr, zwischen gesetzlichen Bestimmungen (international, EU, national, lokal) und zwischen Klimaschutz, Wirtschaftswachstum und Zielen der Energiesicherheit von wesentlicher Bedeutung und sollten als Möglichkeit zur Ermittlung von Synergien betrachtet.